Sicher, die Natur teilt in männlich = stark, dominant, mitunter aggressiv und eher körperbetont und in weiblich = weich, liebevoll, sozial und auf das Geistige fokussiert.
Doch so streng, wie manche meinen, sind die Grenzen nicht!

Heutige Eltern (und Großeltern) haben das längst erkannt und kein Problem damit, wenn der Junge mit Puppen und das Mädchen mit Eisenbahn oder Laubsäge spielt.
Auch bei den Geschenken für die die Enkelin sollte Vielseitigkeit oberstes Gebot sein. Wie sonst könnte ein Mädchen herausfinden, was ihr besonders gut liegt oder viel Spaß macht?

1. Geschenke für die Enkel: Typisch Junge, typisch Mädchen?

Während bei Eltern bereits ein Umdenken eingesetzt hat, sind viele Großeltern noch in den „Geschenkestereotypen“ gefangen.
Die Enkelin bekommt zum Geburtstag oder zu Weihnachten eine neue Puppe: Barbie, Baby Born und die neue Puppenküche werden gern überreicht.
Der Enkelsohn hingegen bekommt das RC-Amphibienfahrzeug und den Aufsitzbagger für den Sandkasten, weil „Jungen doch viel lieber toben und raufen“.

Wer einen Schritt weitergeht und Mädchen wenigstens gewisse handwerkliche Fähigkeiten zugesteht, setzt auf das Häkelset, den Kinderwebstuhl oder vielleicht noch auf LEGO Friends.

Jungs bekommen stattdessen LEGO Technic, die Spielzeug-Armbrust oder den Tischkicker Tipp Kick. Wie unfair, denken Eltern und Kinder jedoch heute.

Großeltern sollten daher von den typischen Geschenken für die Enkel abkommen und den Kindern einfach zuschauen bzw. zuhören:
– Was macht der Enkeltochter/dem Enkelsohn wirklich Spaß?
– Was würde das Kind gern ausprobieren?
– Und ist es nicht sinnvoll, den Nachwuchs bewusst auf Spielzeugideen zu bringen, die normalerweise dem anderen Geschlecht zugeordnet werden?

2. Ein Enkel-Geschenk für beide Geschlechter finden

Entwicklungspsychologen machen biologische Faktoren für die bekannten Spielzeugvorlieben von Jungen und Mädchen verantwortlich.
Fakt ist aber, dass auch Eltern und Großeltern, die Freunde und nicht zuletzt die Werbung eine Rolle dafür spielen, welche Spielzeuge Kinder bevorzugen.
Spielzeughändler beobachten seit einigen Jahren einen neuen Trend:
Immer mehr Mädchen spielen auch mit Autos, Jungs dafür ausdauernd mit einem Kuscheltier.

Die Abkehr von Geschlechterstereotypen fördert die Entwicklung der Kinder, daher gilt: Vielfalt ist auch bei Geschenken für Enkelkinder Trumpf!
Autos, Bagger, Traktoren sowie ferngesteuerte Fahrzeuge machen allen Kindern viel Freude, Bobby Car, RC Amphibienfahrzeug, Trettraktoren und ein Laubsäge Set ebenfalls.

3. Typische Geschenke für Mädchen

Bei aller Vielfalt und Offenheit Spielzeugen gegenüber, die von beiden Geschlechtern geliebt werden, gibt es doch einige typische Mädchengeschenke.

Großeltern machen beispielsweise mit der Baby Born, mit Reitersets (Puppe, Pferd und Reitausrüstung) und mit der Puppenküche nichts falsch, wenn Kinder ab zwei Jahren beschenkt werden sollen.
Jüngere Mädchen ab einem Jahr freuen sich über den Schlummer-Otter, über ein Kletterdreieck oder über eine Stoffpuppe.

Ist die Kleine schon etwas älter, sind Stapelsteine und das Puppentheater ideal.
Mädchen ab vier Jahren freuen sich über Puppenwagen, Playmobil- und Perlensets.
Besonders vielfältig wird die Geschenkewelt für Mädchen ab einem Alter von ca. sechs Jahren: Gummitwist, Fahrrad, Kreativ-Sets und Malen nach Zahlen stehen hoch im Kurs.

4. Die besten Geschenke für Mädchen

4.1 Mädchen ab zwei Jahren

Honey Sticks - Wachsmalstifte

Honeysticks: Wachsmalstifte aus Bienenwachs

Jetzt kaufen bei Amazon Logo (Werbung):
Wachsmalstifte
Insgesamt 12 tolle Wachsmalstifte aus 100 Prozent Bienenwachs sind für Mädchen ab zwei Jahren (oder jünger) ideal. Die Stifte aus lebensmittelechten Farben sind ergonomisch geformt und lassen sich leicht greifen. Perfekt für Nachwuchskünstlerinnen!

Duplo - Princess Frozen Elsa

LEGO Duplo „Elsas Eispalast“

Jetzt kaufen bei Amazon Logo (Werbung):
Elsas Eispalast

Mädchen ab zwei Jahren lieben Anna, Elsa und Olaf, den Schneemann! Mit dem Eispalast von LEGO Duplo kommen nicht nur die genannten Figuren, sondern auch eine Rutsche, eine Küche und ein spezieller Leuchtstein ins Kinderzimmer.

5. Abwechslung und Vielfalt ist angesagt

Abwechslung ist beim Spielen wichtig, denn sie fördert die Entwicklung der Kinder.
Ein geschlechtertypisches Spielverhalten verschwindet zwar nicht gänzlich, doch die Kinder leben ihre Interessen breit gefächert aus. Auch Mädchen spielen mit Bauklötzen, Autos und dennoch mit Puppen.
Das „neutrale“ Spiel verbessert unter anderem das räumliche Vorstellungsvermögen, wohingegen Jungen mehr Empathie und eine größere Sozialkompetenz erlangen.

Daraus ergibt sich in Bezug auf die Suche nach dem perfekten Geschenk für die Enkelin:
Oma und Opa, schaut nicht nur danach, was mädchentypisch ist, sondern findet das, was eurer Enkelin Spaß macht.
Schenkt ihr etwas, das ihr auch zusammen ausprobieren könnt (Stichworte sind hier Laubsäge, Eisenbahn, RC-Fahrzeuge u. ä.) und fördert das Mädchen umfassend in seiner Entwicklung.
Wichtig ist nur, dass das Spielzeug jeweils altersgerecht ist.

Autor dieses Beitrages: Jürgen Busch
Aus dem Themenschwerpunkt: Geschenke

Weitere Geschenkideen für das Enkelkind

Übersicht und Geschenkideen für Großeltern, für Opa und Oma, Mama, Papa, Geschenke einpacken

Unsere Kategorien:

Sämtliche Themen von A-Z
Sämtliche Themen von A-Z