Halloween-Geschenke für Enkel
Halloween-Geschenke für Enkel

Halloween-Deko für die Haustür der Großeltern
Halloween-Deko für die Haustür der Großeltern
Diese obige LED-Leuchte hat Opa bei gekauft:
3D Kürbis hängende LED-Leuchte mit Saugnapf, batteriebetrieben

Bald ist es wieder soweit: Am 31. Oktober wird Halloween gefeiert!
Mittlerweile hat sich der Brauch aus den USA fest bei uns etabliert und die Kinder warten schon Wochen vorher sehnsüchtig darauf, Kürbisgesichter zu schnitzen, gruselige Kostüme anzuziehen und die Leute um Süßigkeiten zu bitten. Oder sie zu erpressen, denn es gilt: Süßes oder Saures!

Sollen Großeltern den Enkeln zu Halloween etwas schenken?

Der Trend, Kindern bei jeder Gelegenheit etwas zu schenken, nimmt immer umfassendere Züge an.
Da stellt sich zu Recht die Frage, ob ein Geschenk zu Halloween sinnvoll ist. Wie wäre es denn, wenn den Enkeln genügend Zeit geschenkt wird? Immerhin können auch Oma und Opa am Halloweenumzug teilnehmen und die Kleinen begleiten (größere Kinder wollen meist schon allein mitgehen).
Solche gemeinsamen Erlebnisse bleiben stärker im Gedächtnis als jedes physische Geschenk!
Wer doch etwas schenken will, kann neben einem praktischen Präsent (z. B. das gemeinsame Aussuchen und Kaufen eines passenden Kostüms) aus diesen Geschenkideen wählen:

  • Gesellschaftsspiel „Zombie Shoot“
  • Gruselige Eiswürfelformen
  • Kürbis-Teelichter
  • Schaurige Soundmaschine
  • Monster-Bastelset
  • Gruselgeschichten zum Vorlesen
  • Set zum Kürbisschnitzen
  • Halloween-Deko

Die Geschenke sollten immer altersgerecht sein, denn auch wenn es scheinbar von Jahr zu Jahr gruseliger zugehen soll, so dürfen die Kinder doch nicht traumatisiert werden.
Sie sollen Spaß an Halloween haben und sich ein ganz klein bisschen gruseln dürfen.
Sie sollen aber nicht nächtelang mit Albträumen zu kämpfen haben.
Nicht nur die Feierlichkeiten selbst sollen dementsprechend kindgerecht ausfallen, sondern auch die Geschenke. Großeltern tun gut daran, ihr Enkelkind individuell zu betrachten und Geschenke auszuwählen, die für dieses Kind passend sind.

Unser Geschenk-Tipp:
Die genannten Geschenke sind auch umgedreht für die Großeltern selbst geeignet!

Die Tradition von Halloween

Schon seit ewigen Zeiten feiern die Katholiken den 1. November als Allerheiligen, ein Fest, das auch bei uns in den katholischen Bundesländern begangen wird. Aus der Bezeichnung „All Hallows Eve“ wurde das kurze „Halloween“ und es bezeichnet den Abend vor Allerheiligen. Auch dieser Tag, nämlich der 31. Oktober, ist in vielen Bundesländern ein Feiertag.
Allerdings nicht wegen Halloween, sondern wegen des Reformationstages, der auf dieses Datum fällt.

Eigentlich stammt der Brauch zu Halloween aus Irland, von dort aus brachten Auswanderer den Kult im 18. und 19. Jahrhundert mit in die USA. Doch erst in den 1990er Jahren schwappte die Tradition nach Deutschland. Die Iren feierten damals noch „Samhain“, namentlich einen Sonnengott, dem großer Dank für die Ernte des Sommers und Herbstes entgegengebracht wurde.
Gleichzeitig sollte der Seelen der Verstorbenen gedacht werden, die angeblich an dem Abend auf der Erde spuken würden.

Heute verkleiden sich Kinder als Hexen, Vampire, Skelette oder Zombies (und nicht nur Kinder!) und ziehen als gruselige Mini-Monster durch Dorf und Stadt, wo sie immer auf der Jagd nach Süßigkeiten sind.

Autor dieses Beitrages: Jürgen Busch

Geschenke für Enkel:

Geschenke Übersicht:

Geschenke für Opa und Oma

Geschenke   und einige Geschenkideen: