Kopfsalat mit Herz - ein Spiel für die ganze Familie
Kopfsalat mit Herz – ein Spiel für die ganze Familie

Eines gleich vorweg:
Wir haben das Spiel Kopfsalat mit Herz kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.
Wir haben keinerlei Verpflichtungen dem Hersteller gegenüber und können unvoreingenommen über dieses Spiel berichten.

Das Spiel inspiriert die ganze Familie

Das Spiel „Kopfsalat mit Herz“ von Stephanie Gerharz ist ein Spiel für die ganze Familie. Nein, nicht nur für die Familie, sondern auch für Freunde und Arbeitskollegen und damit für alle Menschen.
Stephanie Gerharz hat selbst genügend Erfahrung im Umgang mit Emotionen und Gefühlen: Seit mehr als 25 Jahren begleitet und coacht sie Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene in verschiedenen Lebensprozessen. Über 16 Jahre hat sie in einer Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie gearbeitet und sich vor 13 Jahren selbstständig gemacht. Schon immer war es ihr ein Anliegen, Menschen zu ihrer inneren Kraft zu verhelfen und ihre Potenziale zu entwickeln – und das ganz ohne esoterischen Hintergrund!

Verstehst du deine Gefühle und die deiner Enkel?

Nun hat Stephanie Gerharz ein Spiel entwickelt, das sich an alle Menschen richtet und das sogar schon von Kindern ab vier Jahren gespielt werden kann. Das Spiel soll die Menschen zusammenbringen und Gespräche tiefgründiger werden lassen.
Es soll das Verständnis für die eigenen sowie für die Gefühle anderer erhöhen und bewirken, dass bei aller „Gefühlsduseligkeit“ auch der Kopf mitgenommen wird.
Das Spiel basiert auf den persönlichen Erfahrungen von Stephanie Gerharz, die selbst zwei erwachsene Kinder hat und in der Zeit bis zum Erwachsenenwerden alle Emotionen in sämtlichen Bandbreiten erfahren durfte.

Welche Themenbereiche bietet dieses Spiel an?

Auf 60 Karten werden die folgenden Bereiche behandelt:

  • Herzintelligenz
  • Aha-Erlebnisse
  • Energiequellen
  • Bewegung und Koordination
  • Stimme und Kommunikation
  • Wahrnehmung und Konzentration

Zu allen Themenbereichen gibt es verschiedene Übungen und unterschiedliche Aufgaben, die die Mitspieler erledigen müssen.
Damit jeder weiß, was auf ihn zukommt, wird das Spiel mit einem umfassenden Begleitheft zur Erklärung geliefert, wobei es laut der Autorin ratsam ist, dieses Heft vor dem ersten Spielen zu lesen oder wenigstens näher anzusehen.
Es geht letzten Endes darum, den Blickwinkel auf Gefühle und Emotionen neu zu setzen, alles aus einer neuen Perspektive zu betrachten und zu lernen, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie scheinen.

Ein Ziel ist es dabei, dass die Mitspieler Wege finden, um leichter durchs Leben zu gehen und weder mit den eigenen noch mit den Gefühlen anderer Menschen auf Kriegsfuß zu stehen.

„Kopfsalat mit Herz“ richtet sich an Menschen zwischen 4 und 111 Jahren, damit ist es das ideale Spiel für Großeltern und Enkel. Die Karten, die sich speziell an kleine Kinder richten, sind noch einmal extra gekennzeichnet. Das Spiel kann stundenlang gehen oder es wird nur täglich eine Karte bearbeitet – Möglichkeiten gibt es viele und laut Autorin kann jeder das Spiel zu „seinem“ Spiel werden lassen.

Karte für Experiment Kopfsalat mit Herz
Karte Nr. 7 wurde zuerst besprochen.
Das Enkelkind fragt den Opa zuerst: Was ist Mobbing?
Danach werden sogleich zwei Äpfel auf zwei Teller gelegt.

Kommunikation über Kopfsalat mit Herz
Opa fragt bei Leni per WhatsApp nach, ob die Äpfel auch besprochen wurden.
Was wird wohl das Ergebnis nach 3 bis 4 Tagen sein?
Probiere es doch selbst aus und finde es heraus!

Opa – lade doch dein Enkelkind einfach einmal zu einem Spiel ein!
Ich garantiere dir, es wird richtig spannend werden!

Unser Ergebnis zu Versuch 7:
Apfel-Mobbing

Versuch Apfel-Mobbing

Auch interessant?