Lernbaukasten
Lernbaukasten

Wie geht das Licht an und aus?
Wie kommt der Strom in die Steckdose?
Und warum fällt immer alles nach unten?
Kinder hinterfragen gern die Funktionsweise unserer modernen Welt und nicht selten stehen wir ohne Antworten da. Was wir als gegeben hinnehmen, möchten Kinder wirklich verstehen. Ihre vielen Fragen lassen sich dabei sehr anschaulich und vor allem kindgerecht mithilfe der Lernbaukästen für Mechanik, Elektrik und Physik beantworten. Hier werden spannende Forschungsthemen in leichten Experimenten behandelt und Kinder lernen, ihren Alltag besser zu verstehen.

Lernbaukästen für Mechanik und Maschinen

Auch in diesen Bereich fällt das Thema Robotik, erlernbar sind hier die Zusammenhänge aus der Mechanik sowie aus dem Bereich Maschinenbau.
Dabei müssen die Kinder natürlich nicht gleich den Berufswunsch Ingenieur oder Maschinenbauer haben, doch sie werden davon unabhängig von den verschiedenen Fahrzeugen und technischen Möglichkeiten, die der Fachbereich bietet, begeistert sein.


Konstruktionsbausatz von GeoSmart
Ein erster guter Einstieg für Kinder ab 5 Jahren

Sowohl BETZOLD als auch FISCHERTECHNIK sind bekannte Hersteller, die tolle Lernbaukästen für Kinder zusammenstellen und dabei auch verschiedene Altersgruppen berücksichtigen.
Vor allem FISCHERTECHNIK muss dabei hervorgehoben werden, denn die verschiedenen Reihen wie Advanced, Profi oder Junior richten sich an Kinder und sogar Erwachsene.

Ab einem Alter von drei Jahren können sich die Kleinsten hier ausprobieren, gleichwohl gibt es auch verschiedene Lernbaukästen, die selbst in Ausbildung und Studium hilfreich sind.

Verschiedene Fachgebiete für Lernbaukästen

Nicht nur die oben genannten Fachbereiche sind über Lernbaukästen sehr gut zu vermitteln.
Auch die Themenbereiche Chemie und Biologie, 3D-Druck, Automatisierung und Erneuerbare Energien werden von den Herstellern berücksichtigt.

Wie wäre es denn mit dem hauseigenen Windrad?
Mit der Herstellung von glibberigem Schleim und mit der Anzucht fleischfressender Pflanzen?
Die ganze Welt der Wissenschaft steht Kindern dank der Lernbaukästen offen!

Lernbaukästen an das Alter anpassen

Wichtig ist, dass die kindliche Neugier gefördert wird, gleichzeitig darf das Kind nicht überfordert werden.
Es lernt dank der Lernbaukästen viele Zusammenhänge aus Natur und Technik kennen und muss auch nicht alles bis ins Detail verstehen.
Es sollte aber für die einzelnen Experimente in der Lage sein, zumindest die Grundlagen zu begreifen.

Sicherlich können die Altersangaben der Lernbaukästen etwas großzügiger gesehen werden, denn wenn Eltern oder Großeltern die Experimente mit den Kindern gemeinsam durchführen, dürfen auch höhere Ansprüche umgesetzt werden.
Natürlich nur in gewissem Rahmen!

Grundsätzlich sind die Altersangaben auf den Verpackungen jedoch ein guter Anhaltspunkt.

Unsere Beiträge zu Experimentieren & Forschen