Geburtstagskuchen Buzz Lightyear

Derzeit liegt die Macht bei Buzz Lightyear – zumindest für unser Enkelkind, das aktuell nur ein Thema kennt: die tollen Taten des Lieblingshelden.
Klar, dass sich auch zum Geburtstag alles nur um Buzz Lightyear drehen muss. So hat der liebe Opa denn bitte auch in diesem Jahr wieder eine Tortenidee zu entwickeln!

Nachdem im vorigen Jahr die Feuerwehr hoch im Kurs stand und folglich auch ein Feuerwehrkuchen auf die Kaffeetafel gehörte, sollte es in diesem Jahr die Buzz Lightyear-Torte werden. Da stellt sich doch erst einmal die Frage, was diese Figur so besonders macht.

Papiervorlage Buzz Lightyear als PDF-Vorlage
Papiervorlage Buzz Lightyear
PDF Vorlage PDF-Vorlage Buzz Lightyear

Buzz Lightyear aus der Toy Story

Den animierten Film „Toy Story“ kennen nicht nur Kinder, sondern auch zahlreiche Erwachsene haben sich bereits als Fans von Woody und Buzz geoutet.
Buzz Lightyear, übrigens ein Namensvetter des zweiten Mannes auf dem Mond (Buzz Aldrin), macht dem Lieblingsspielzeug der Filmfigur Andy Konkurrenz. Woody, der Sheriff, versucht, Buzz loszuwerden, wobei ein Unfall passiert und Buzz im Vorgarten landet.
Nach einigen Irrungen und Wirrungen finden die beiden aber wieder zurück zu Andy und werden natürlich beste Freunde. Buzz Lightyear ist aber auch als Captain Buzz Lightyear bekannt und Star der gleichnamigen Zeichentrickserie aus den USA.
Buzz ist unerschrocken und mutig, überall wegen seines Heldenmutes bekannt. Er kann aber auch sehr sturköpfig sein und würde zum Erreichen seiner Ziele bis ans Ende der Welt gehen.

Dass Kindern diese Eigenschaften ihres Helden gefallen, ist angesichts der Mischung aus Mut und Starrsinn, aus intelligenten Lösungen, Kraft und Durchhaltevermögen kein Wunder.
Wer möchte nicht wie Buzz Lightyear sein, der sich verwegen durch so manches Abenteuer kämpft?
Kinder lieben Helden, die ihnen ähneln, die nicht ganz einfach sind und auch mal Dinge falsch machen. Das macht sie authentisch und sympathisch.

Buzz Lightyear - fertiger Rührkuchen
Buzz Lightyear – fertiger Rührkuchen

weißen Fondant richtig verarbeiten

weißen Fondant richtig verarbeiten:
Vor Verarbeitung den Fondant ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur lagern und danach intensiv kneten.  Danach auf die gewünschte Fläche ausrollen.

weißen Fondant ausrollen
für den Geburtstagkuchen Buzz Lightyear den weißen Fondant ausrollen

Papiervorlage Buzz Lightyear auf weißen Fondant durchpausen
Papiervorlage Buzz Lightyear auf weißen Fondant durchpausen

Vorlage-Konturen mit Nadel durchzeichnen
Vorlage-Konturen mit Nadel durchzeichnen

Buzz lightyear-Figur-Konturen mit schwarzer Lebensmittelfarbe ausmalen
Buzz lightyear-Figur-Konturen mit schwarzer Lebensmittelfarbe ausmalen

Der Geburtstagskuchen „Buzz Lightyear“ als Rührkuchen mit Fondantdecke

Für den Kuchen haben wir einen Standard-Rührkuchen gebacken, der durch die Größe der Form auch die Größe des künftigen Buzz Lightyear-Kuchens vorgibt.

Nun kam die Fondantdecke zum Einsatz, denn diese soll den gesamten Kuchen umgeben. Daher wird sie auf die entsprechende Größe ausgerollt. Danach wiederum folgt das Durchpausen der Papiervorlage, die wir vor dem Backen bereits aus dem Internet herausgesucht und farbig ausgedruckt haben.
Die Konturen der Actionfigur können mithilfe der Rouladennadel durchgestochen werden, sodass sie auf der Fondantdecke gut sichtbar sind. Nun geht es ans Nachzeichnen der Konturen mithilfe von schwarzer Lebensmittelfarbe.
Anschließend können farbige Details gestaltet werden, sodass der Kuchen am Ende aussieht, wie hier auf dem Bild.

Die Freude bei Kinder dürfte riesig sein, wenn diese Torte mit dem Actionhelden Buzz Lightyear nachmittags serviert wird!
Sie eignet sich auch perfekt als Torte für die Gäste, wobei es je nach Appetit und Anzahl der Gäste nötig sein kann, gleich zwei Lightyear-Torten zu kreieren.

Schwierig nur: Wenn die Gäste den Geburtstagskuchen für Jungs nicht kaputtmachen möchte und damit niemand ein Stück Kuchen erhält.

Rührkuchen – Rezept:

  • 300 g Butter, weich, in Stücken und etwas mehr zum Einfetten
  • 400 g Mehl und etwas mehr zum Ausstreuen
  • 6 Eier
  • 30 g Milch
  • 250 g Zucker  (oder etwas mehr, nach Geschmack)
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Pck. Backpulver

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Rechteckige Kuchenform (ca. 24 x 34 cm) einfetten und mit Mehl ausstreuen..
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren
  3. Milch, Salz, Mehl und Backpulver dazugeben und verrühren, in die vorbereitete Kastenform geben und 60 Minuten (180°C) goldgelb backen. Garprobe mit einem Holzspieß machen. (Man kann auch erst eine Hälfte des Teiges einfüllen und die 2. Hälfte vor dem Einfüllen mit 30 g Kakao, 50 g Zucker und etwas Milch mischen)
  4. Kuchen 10 Minuten abkühlen lassen, bevor er aus der Form genommen werden kann, und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Auch interessant?