Geburtstagskuchen für Mädchen
© grossvater.de – Geburtstagskuchen für Mädchen


© grossvater.de – Elsa-Geburtstagskuchen für Mädchen
Opa macht Unordnung in Omas-Küche

Lieblings-Geburtstagskuchen für Mädchen

Geschmäcker sind verschieden und das ist auch bei Kuchen der Fall.
Dabei unterscheiden sich die Geschmäcker beim Geburtstagskuchen für Mädchen und beim Geburtstagskuchen für Jungs jedoch nur insofern, als dass die Mädchen gern eine andere Deko haben möchten.
Für Opa bedeutet das, dass er den Boden immer gleich machen darf, egal, ob er für Enkel oder Enkelin backt.
Wichtig ist aber, dass er sich vorab über den Lieblingskuchen seiner Enkeltochter informiert, denn Mädchen sind in der Beziehung eindeutig weniger tolerant als Jungs.

Welcher Geburtstagskuchen für welches Mädchen?

Kleine Mädchen, die ungefähr bis sechs oder sieben Jahre alt sind, lieben Kuchen, die sich an ihre Superheldinnen erinnern.
Da dürfen Figuren aus Cartoons ebenso darauf zu finden sein wie Barbie, Einhörner, Feen und Elfen.
Auch kleine Tiere kommen gut an, Hauptsache, der Kuchen sieht niedlich und am besten rosa aus!
Dieses Klischee bewahrheitet sich übrigens in vielen Fällen und so kann Opa mit einem „typischen“ Mädchenkuchen nichts falsch machen.

Den Geburtstagskuchen nach der Jahreszeit aussuchen?

Auch das ist freilich möglich und so kann ein Kuchen zum Wintergeburtstag mit weißem Zuckerguss bedeckt sein.
Umgekehrt lieben viele Mädchen auch, wenn sie einen Kuchen haben, der sich gar nicht nach der Jahreszeit richtet, sondern vielmehr kleine Palmen aus Verzierung tragen, auch wenn draußen gerade Winter herrscht.
Doch wichtiger, als den Kuchen nach der Jahreszeit auszurichten, sind die individuellen Vorlieben des Mädchens.

Mag es lieber Erdbeertorte, möchte es die auch zum Geburtstag im November haben. „Winterkuchen“ sind häufig mit viel Sahne versehen und reichlich dekoriert, was den meisten Mädchen aber auch im Sommer gut gefällt.

Daher: Die Jahreszeit spielt keine Rolle!

Gesunder Kuchen oder mit viel, viel Zucker?

Sofern deine Enkelin nicht gerade krank ist und keinen Zucker essen kann, darf der Geburtstagskuchen ruhig eine kleine Zuckerbombe mit viel Sahne sein.

Generell sollte es nicht üblich sein, zuckertechnisch über die Stränge zu schlagen, daher kann der kleine Körper diesen Zuckerschock schon verkraften.

Gerade am Geburtstag gilt doch:
Es darf auch mal ungesund sein, schließlich hat das Jahr auch noch 364 „gesunde“ Tage!

Geben die Eltern allerdings vor, dass der Kuchen keinen Zucker enthalten darf, solltest du nach einer Alternative suchen.
Zerdrückte Bananen und anderes Obst süßen ebenfalls.
Außerdem stehen Birkenzucker und Stevia zur Auswahl, um den Zucker zu ersetzen.

Geburtstagskuchen-Motive für Mädchen
© grossvater.de – Geburtstagskuchen-Motive für Mädchen

Welche Motive und Dekorationen sind bei Mädchen beliebt?

Darauf sind wir schon kurz eingegangen:
Beliebt sind je nach Alter des Mädchens unterschiedliche Motive und Dekorationen.

Ältere Mädchen lieben es meist eher schlicht und wünschen sich eine „erwachsene“ Deko. Geburtstagskerzen und ein geschriebenes „Happy Birthday“ sind ausreichend.

Kleine Mädchen lieben alles Niedliche, Zauberhafte und Märchenhafte und freuen sich auch über Kuchen, die glitzern und funkeln.

Inzwischen bietet der Handel alles Mögliche an Dekoration für Kuchen, sodass du nahezu alle Wünsche umsetzen kannst. Du kannst auch eine Pferdetorte backen, malst „Ladybug“ oder Bibi Blocksberg auf die Torte, schreibst den Namen deines Enkelkindes dazu oder lässt dir eigene Verzierungen und Figuren einfallen.

Ein Kind, das gern tanzt, freut sich über die Ballerina auf dem Kuchen, während eine Fußballspielerin einen echten „Jungskuchen“ bevorzugt.

Versuche herauszubekommen, was deine Enkelin mag und lass dich dekorationstechnisch von Beispielen aus dem Netz inspirieren!

Opas Beiträge zum Backen:

Das sind unsere anderen Themenbereiche:

Kategorie Tipps

Tipps für Großeltern
Tipps für Großeltern

aus sämtlichen Lebensbereichen von Opa und Oma

Kategorie Opa sein

Opa sein

Opa sein – eine wurderschöne und befriedigende Tätigkeit