Die Welt der Kinderbücher ist entsprechend groß und lässt sich grob in Vorlesebücher, Bücher für Grundschulkinder und Bücher für Jugendliche teilen. Darunter wiederum gibt es verschiedene Kategorien.

Bei den Jugendbüchern sind Comicbücher, Krimis, belletristische Werke und Science Fiction vertreten.
Bücher für kleinere Kinder hingegen erzählen Mutmachgeschichten, stellen Tiere als kleine Superhelden vor oder zeigen als Bilderbücher den Alltag der Kleinen. Sie fördern damit das Verständnis für die ganz alltäglichen Dinge und zeigen, dass bestimmte Dinge doch irgendwie in allen Familien gleich sind.

Angesichts der riesigen Vielfalt an Büchern für Kinder können wir uns nur auf eine kleine Auswahl beschränken und stellen diese in den folgenden Kategorien vor:

Kinderbücher mit Geschichten über Enkel, Opa und Oma

Bücher mit Großeltern und Enkelkindern

„Tinkas Tomaten“, „Die Ausreißer“, „Früh los“ und „Mensch, Oma!“ sind Bücher, in denen es um die Beziehung zwischen Großeltern und Enkelkindern geht.
Diese Kinderbücher sind mal lustig, mal traurig und regen zum Nachdenken an.
Sie eignen sich zum Vorlesen ebenso wie zum Selbstlesen und sind daher für Kinder zwischen vier und zehn Jahren bestens geeignet.
Tipp: Sie sind auch für Großeltern lesenswert!

Vorlesegschichten für neugierige Kinder

Vorlesegeschichten für neugierige Kinder

„Erklär’s mir, als wäre ich fünf“ oder „Warum brauchen Haie keinen Zahnarzt?“: Solche Bücher helfen sowohl Kindern als auch Eltern und Großeltern. Die Kleinen können hier ihren Wissensdurst stillen und bekommen Antworten auf eine Vielzahl ihrer Fragen. Die Großen hingegen finden endlich Antworten auf die Fragen der Kinder, die scheinbar mühelos genau die Fragen stellen, die Oma, Opa, Mama und Papa eben nicht aus dem Stegreif beantworten können.

personalisiertes Kinderbuch

Personalisierte Kinderbücher

My Ravensburger, Librio und Framily sind Verlage, die sich mit der Anfertigung personalisierter Kinderbücher befassen. Hier ist das Kind der Held der Geschichte! Die Bücher werden unter Mithilfe der Eltern oder Großeltern erstellt, wobei Namen und Bilder in eine fertige Geschichte gebracht werden. Damit trifft das Kind seine Lieblingshelden und findet sich und die ganze Familie in einem Buch wieder. Zum Vorlesen oder Selbstlesen!

Den Spruch „Lesen bildet“ kennt sicherlich jeder. Und seinen Wahrheitsgehalt entfaltet er nicht erst mit dem späteren Lesen einer Tageszeitung oder der Lektüre von wissenschaftlichen Abhandlungen. Schon das erste Vorlesen trägt zur Bildung der Kinder bei!
Lesen verbessert das Sprachverständnis, erweitert den Wortschatz und fördert die Fantasie. Es regt auf vielerlei Weise an und es ist nachgewiesen, dass Kinder, die gern lesen, eine bessere Rechtschreibung haben und sich besser ausdrücken können.
Der Umgang mit dem gesprochenen und geschriebenen Wort wird für sie spielerisch zur Normalität. Kinder entdecken neue Welten, erfahren interessantes Wissen und manchmal vielleicht ganz unnütze Dinge.
Doch auch diese sind es wert, gelesen zu werden!

Kinder- und Jugendbücher werden häufig auch anderweitig kategorisiert, sodass es beispielsweise die Kinderbuch-Bestseller gibt, die Kinderbücher aus der DDR, christliche Kinderbücher oder Kinderbücher der 1980er und 90er Jahre. Für die Kleinsten gibt es auch Musikbücher, in denen z. B. ein Xylofon eingearbeitet ist, oder Bücher, mit denen verschiedene Verschlüsse kennengelernt werden können.

Unsere Kategorien:

Sämtliche Themen von A-Z
Sämtliche Themen von A-Z