Geschmack und Aussehen einer Torte sind wichtig

Was ist das Wichtigste bei einer guten Torte, damit sie als wirklich gut bezeichnet wird?
Richtig, der Geschmack spielt eine Rolle.
Doch ehe jemand die Torte kosten kann, geht es erst einmal um das Aussehen.
Eine Torte, die eher wie ein Unglückshaufen aussieht und scheinbar einen schweren Unfall beim Transport hinter sich hatte, muss bereits vor dem ersten Probieren Minuspunkte einstecken.
Diese beiden Punkte – Aussehen und Geschmack – sind demnach die wichtigsten, um behaupten zu können, dass die Torte gelungen ist

Doch was ist mit Aspekt der Gesundheit?
Wer sich für ein zuckerfreies Leben entschieden hat, wird eine Torte nicht gut finden, die eine wahre Kalorienbombe ist und aus nur wenig anderem als Zucker und Sahne besteht.
Daher kann der dritte Punkt der Gesundheitsaspekt sein (mehr dazu -> gesunden Kuchen backen).

Motto- und Motivtorten für die Familie

Kümmern wir uns zunächst um das Aussehen der Torten.
Motto- oder Motivtorten sehen toll aus und kommen nicht nur zu Kindergeburtstagen gut an, sondern auch bei anderen Anlässen in der Familie.
Zugegeben, sie machen ein wenig mehr Arbeit als die einfache Buttercremetorte, die in der üblichen Springform zubereitet wurde und noch eine Geburtstagskerze aufgesteckt bekommt.
Dafür leuchten die Augen des Geburtstagskindes umso mehr, wenn zum Beispiel die Fußballtorte, die Anna-und-Elsa-Torte oder die Prinzessinnentorte auf den Geburtstagstisch gestellt wird.

Dass zum Backen nach Möglichkeit gesunde Zutaten verwendet werden, steht dann auf einem ganz anderen Blatt.

Vor dem Backen sollte der Hobbybäcker daher entscheiden, welches Motto denn dieses Mal relevant sein soll.
Geht es um eine Torte für ein Kind, darf ruhig das aktuelle Lieblingsthema auf der Torte erkennbar sein.

Einige Vorschläge für Motto- und Motivtorten

Wie wäre es mit folgenden Vorschlägen:

  • Sport: Fußball, Volleyball, Tennis, Reiten, Bodenturnen etc.
  • Schule, Kita, Abschluss: Lesetorte, Zahlentorte
  • Hobby: Werkzeugkasten, Klaviertorte, Ballerinatorte
  • Familie: Kinderwagen, Goldene Hochzeit, Babybauch
  • Reisen: Motive aus einem Urlaubsland aufgreifen

Die Lesetorte habe ich selbst schon für meine Enkelin gebacken. Im nächsten Jahr wird es dann für meinen Sohn, der in Bayern lebt, eine entsprechende Torte geben. Eine Reisetorte …
Mehr wird noch nicht verraten!

Möglich sind auch Torten, die als Entschuldigung für eine Auseinandersetzung oder einen Streit gebacken werden und ein „Sorry“ oder ein anderes Motiv tragen.

Wie gesagt:
Es geht bei Motto- und Motivtorten darum, eine aktuelle Gegebenheit aufzugreifen und mit der Torte aufzugreifen.
Du als Opa musst Dein Enkelkind oder die zu beschenkende Person dafür nur ein wenig beobachten und feststellen, was gerade von Interesse ist! Leuchtende Augen sind garantiert.

Tipp:
Die Torte unbedingt vor dem Anschneiden fotografieren! So kann eine kleine Motivtortensammlung entstehen und zu den jeweiligen Anlässen passend ins Fotoalbum geklebt werden.

Auch interessant?

Auch interessant?