Balance- und Wotkout-Boards für Opa und Enkel
Balance- und Workout-Boards für Kinder & Erwachsene

Workout- und Balanceboards: Effektives Training auf dem Wackelbrett

Nicht jeder mag im Fitnessstudio trainieren, auch das Wetter lädt nicht dazu ein, draußen aktiv zu sein.
Was hilft? Richtig, ein Training zu Hause!
Mit den Balance- und Workoutboards macht das sogar noch Spaß.

Das Prinzip hinter Balance- und Workoutboards ist einfach:

Ein Brett wird auf einer Erhöhung (in Form einer kleinen Stange) positioniert. Nun gilt es, darauf das Gleichgewicht zu halten. Im Liege- oder Unterarmstütz („Plank“), stehend, darauf sitzend oder mit den Knien auf dem Board: Möglichkeiten für ein Training gibt es viele und sie sind allesamt sehr effektiv.
Vor allem die Muskulatur des Rumpfes wird hier trainiert. Rücken- und Bauchmuskulatur erfahren ungeahnte Anstrengungen, die dazu beitragen, die Muskulatur besser auszubilden und zu kräftigen. Die Folge: Rückenschmerzen und Verspannungen werden seltener. Je nach Übung werden aber auch die Gesäß-, Bein- und Armmuskeln beansprucht.

Die Boards eignen sich perfekt für Großeltern und Kinder, die zusammen an ihrer Fitness arbeiten wollen. Sollte der Spaß etwas langweilig werden, wird einfach Musik angeschaltet. Das verkürzt zudem die Zeit, in der bestimmte Übungen durchgehalten werden müssen. Sie erscheinen weniger anstrengend.

Wir stellen nun einmal 3 Balancier- und Workout-Bretter vor:

Das.Brett - ein Balance Board von TicToys
Das.Brett – ein Balance Board von TicToys

Jetzt kaufen bei Amazon Logo (Werbung):

Verkaufpreis:

Das.Brett - Abmessungen und Gewicht
Das.Brett – Abmessungen und Gewicht

1. Das.Brett von TicToys

Ein neues Balance-Board für Kinder und Erwachsene erobert die Welt:
Es handelt sich um „Das.Brett“ aus dem Hause TicToys. Dieses Board ist sowohl Spielzeug als auch Fitnessgerät und eignet sich perfekt für alle Großeltern, die zusammen mit ihren Enkeln aktiv sein wollen.
Natürlich kann „Das.Brett“ auch ohne Enkel benutzt werden, Oma und Opa haben dennoch ihren Spaß. Umgekehrt gilt das auch für das Enkelkind, das hier sicherlich die eine oder andere Sportstunde einlegt.

Das ist Das.Brett

Das.Brett ist eine Art Holzwippe, die zu kreativer Bewegung anregt.
Vielfältige Übungen sind damit möglich und das Balance-Board kann zum Fitnesstraining ebenso eingesetzt werden wie zum gezielten Muskelaufbau oder als Hilfsmittel beim Yoga. Interessant ist, dass es nicht an eine Altersgruppe gebunden ist, denn mit diesem Board können Menschen jeden Alters Spaß haben.

Die Vorteile des Brettes liegen auf der Hand:

  • neuer Spaß an Bewegung
  • gezielte Fitnessübungen zum Beispiel für die Rückenmuskulatur
  • Verbesserung der Balance und Koordination
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • im Stehen, Liegen, Sitzen oder auf dem Rücken liegend anwendbar
  • Übungen per Anleitung oder nach eigenen Ideen möglich

Das Training mit dem Brett

Tictoys war es nicht nur wichtig, bei der Herstellung auf „Made in Germany“ zu setzen und ein nachhaltiges Produkt zu entwickeln, sondern auch, dass möglichst viele verschiedene Menschen Das.Brett anwenden können.

Da Das.Brett bis zu einem gewissen Maß flexibel ist, wird die Muskulatur die ganze Zeit über gefordert. Sie muss die Bewegungen ausgleichen, koordinieren und ausbalancieren. Sogar tiefer liegende und teilweise im Alltag kaum beanspruchte Muskelgruppen werden dabei trainiert. Das Brett kann im Training mit dem Bogen nach oben oder nach unten eingesetzt werden, sodass eine Vielzahl an verschiedenen Übungen möglich ist.

Hier sind einmal einige Trainingsmöglichkeiten:

Aufwärmen auf dem Balancierbrett

1. Aufwärmen

Du stellst Dich auf das Brett und wiegst es wie eine Wippe hin und her. Die Intensität wird mit der Dauer des Trainings gesteigert.
Eine andere Möglichkeit zum Aufwärmen ist das Treppensteigen. Hier benutzt Du Das.Brett wie einen Fitnesshocker und stellst einfach abwechselnd die Füße hoch.

Cardio- und Balance-Übungen

2. Cardio- und Balanceübungen

Du kannst in kleinen Schritten vorwärts- und rückwärtslaufen, was neben der Bein- auch die Gesäßmuskulatur trainiert. Du kannst mit der Hüfte hin- und herschwingen oder wippst auf der Stelle mit einem angewinkelten Bein. Bei einer solch ungleichmäßigen Belastung ist es wichtig, das Bein zu wechseln. Auch Planks sind möglich.

Kraft- und Ausdauer-Übungen mit dem Brett

3. Kraft- und Ausdauerübungen

Liegestütze, Schwimmen mit den Armen beim Liegen auf dem Board oder das gleichzeitige Anheben von Armen und Beinen, während Du mit dem Bauch auf dem nach oben gewölbten Bogen des Boards liegst, sind gute Kraft- und Ausdauerübungen. Auch die Nutzung des Boards als Schaukel, während Du Dich mit den Armen auf jeder Seite des Boards abstützt, ist eine gute Ganzkörperübun

Dehnung und Entspannung mit dem Balancier-Board

4. Dehnung & Entspannung

Du kannst zum Beispiel zum abschließenden Dehnen im Schneidersitz schaukeln. Möglich ist aber auch, das Bein zu dehnen, indem ein Bein nach vorn angewinkelt und das andere nach hinten gestreckt wird. Oder Du setzt Dich auf das Board und winkelst ein Bein an. Das andere wird ausgesteckt und muss mit den Händen gegriffen werden.

Yoga-Übungen mit dem balaceboard

5. Yoga-Übungen mit dem Balancier-Brett

Viele der üblichen Yoga-Übungen können durch die Benutzung des Balance-Boards intensiviert werden. Möglich ist hier zum Beispiel der Sonnengruß auf dem Board. Verschiedene Bauchmuskelübungen sowie Sitzhaltungen können ebenfalls ausgeführt werden. Der herabschauende Hund wird mithilfe des Boards deutlich intensiver und beansprucht die Muskulatur stärker.
Des Weiteren können Stützhaltungen ausgeführt werden, bei denen abwechselnd ein Bein nach oben gehoben wird. Sogar der Schulterstand ist in Variationen möglich und kann mithilfe des Bretts sogar eine gewisse Unterstützung bekommen. Damit ist Das.Brett für Yoga-Anfänger ebenso geeignet wie für Fortgeschritten

Wunderbare Vielfalt des Balance-Boards

Das.Brett punktet durch seine Vielfalt: Grün, orange, blau, schwarz oder naturfarben kann es sein. Daneben sind noch zahlreiche weitere Farben erhältlich, sodass schon rein optisch keine Langeweile aufkommt. Das.Brett erweist sich beim täglichen Training als extrem belastbar und bringt damit trotz seiner Flexibilität die nötige Sicherheit mit.

Übungen mit dem Balancebrett
Viele, viele Übungen sind mit dem Balancebrett möglich

Das Holz für die Herstellung stammt aus Nordrhein-Westfalen und hier aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Handwerksbetriebe vor Ort verleimen das Holz und biegen es unter Hitzeeinwirkung. Danach geht Das.Brett in die Leipziger Manufaktur, wo es seinen letzten Schliff bekommen. Alles ist damit echt „Made in Germany“ aus zertifizierten und völlig unbedenklichen Materialien hergestellt.
Das Brett hat die Maße 86 x 28 x 19 cm, wiegt rund 2,3 Kilogramm und ist bis 120 kg belastbar.

2. Die Plankpads von Hello Product

Firma Hello Products aus Aachen hat ein Plankpad auf den Markt gebracht, mit dem der Trainingsspaß ebenso groß ist wie der Erfolg der Übungen. Genau genommen sind es sogar zwei Boards, denn für Kinder ab fünf Jahren gibt es sogar ein eigenes Modell. Die Plankpads können zusammen mit einer App benutzt werden, über die diverse Spiele gespielt und Übungen absolviert werden können.
So macht das Training noch mehr Spaß!

Plankpad von Hello Product für Erwachsene
Plankpad von Hello Product für Erwachsene

Plankpad Pro kaufen

Jetzt kaufen bei Amazon Logo (Werbung):
Plankpad

Verkaufpreis: 129,00 EUR Amazon Prime

Die Plankpads sind aus FSC-zertifiziertem Holz gefertigt und in der Pro-Version für Erwachsene aus Ahornholz, für Kinder aus Birken- und Buchenholz hergestellt.
Die Plankpads für Erwachsene sind für ein Gewicht bis 180 kg gemacht, die Kinderversion ist mit bis zu 100 kg belastbar.

Plankpad für Kinder von Erzi

Plankpad von Erzi für Kinder inklusive Smartphone-Apps

Apps für die Plankpads von Erzi

Jetzt kaufen bei Amazon Logo (Werbung):
Plankpad für kids

Verkaufpreis: Preis nicht verfügbar

Beide kommen mit einem Poster, auf dem diverse Übungen abgebildet sind, ins Haus, sodass es keiner weiteren Anleitung oder Erklärung bedarf. Großeltern und Enkel können nun nebeneinander zu verschiedenen Wettbewerben starten – wer hält länger durch? Und wer muss zuerst lachen?

3. Das Balanceboard von Stapelstein

Auch die Firma Stapelstein bietet ein Balanceboard, das speziell für Kinder und für die Kombination mit den beliebten Stapelsteinen entwickelt wurde. Das Balanceboard ist rund und auch nach unten abgerundet, sodass der Gleichgewichtssinn beim Balancieren enorm geschult wird.
Die Kinder können auf dem Board stehen, können sich mit den Händen abstützen und verschiedene Übungen machen.
Das Board lässt sich mit den Stapelsteinen kombinieren (und ist hier auch als Set erhältlich!), sodass eine eigene kleine Fitnessstrecke entsteht.

Balanceboard von Stapelstein
Balanceboard von Stapelstein

Stapelsteine von joboo
Stapelsteine von joboo

Dadurch, dass das Balanceboard von Stapelstein besonders leicht ist, kann es auch von kleinen Kindern prima von A nach B gebracht werden. Damit ist es sogar für die Pausen auf längeren Autofahrten ideal. Das Material EPP ist völlig ungiftig und sehr gut kälteisolierend.
Das Balanceboard eignet sich daher auch prima zum aktiven Sitzen.

Hinweis:

Wir haben „Das.Brett“ von Hersteller kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.
Wir haben keinerlei Verpflichtungen dem Hersteller gegenüber und können deshalb unvoreingenommen und ohne Vorgaben testen.

Betrifft:  Amazon Logo (Werbung)

Die hier gesetzten Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision.
Für dich verändert sich der Preis nicht.

Autor dieses Beitrages: Jürgen Busch
Aus dem Themenschwerpunkt: Sport

Themenübersicht und weitere Sport-Beiträge

Unsere Kategorien:

Sämtliche Themen von A-Z
Sämtliche Themen von A-Z