1. Senioren installieren WhatsApp auf ihrem Smartphone

WhatsApp wird über den App Store (oder Play Store) auf dem Tablet oder Smartphone heruntergeladen.
Wichtig:
Das Gerät muss dafür über eine SIM-Karte verfügen!

WhatsApp wird immer einer Telefonnummer zugeordnet und kann daher nicht auf Geräten mit verschiedenen Nummern betrieben werden. Die folgende Anleitung zeigt detailliert, wie du WhatsApp ganz leicht auf deinem Smartphone installierst.

Da der Download ein hohes Datenvolumen „auffrisst“, solltest du zuerst eine WLAN-Verbindung herstellen. Außerdem solltest du prüfen, ob du mit deinem Smartphone SMS empfangen kannst.
Nun kann es losgehen!

Am Ende dieses Beitrages findest Du unser Video-Tutorial #1:
Video-Tutorial-WhatsApp
WhatsApp herunterladen und installieren

Schritt 1:
WhatsApp suchen

Öffne den App Store und tippe im Suchfeld „WhatsApp“ ein. Tippe auf das Ergebnis „WhatsApp Messenger“.

WhatsApp in App-Store suchen

Schritt 2:
WhatsApp auf dein iPhone laden

Nach dem du die richtige App in dem App Store gefunden hast, klicke jetzt Tippe auf „Laden“.

WhatsApp herunterladen auf das Smartphone

Schritt 3:
WhatsApp auf Smartphone installieren

Anschließend drückst du auf „Installieren“. Nutzer eines iPhone werden nun zur Eingabe der Apple ID aufgefordert, die mit „Laden“ bestätigt wird.
WhatsApp installieren auf das Smartphone.

Schritt 4:
AGB und Datenschutz akzeptieren

Du musst die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, andernfalls kannst du nicht fortfahren.
Tippe auf den Button „Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie“, dort kannst du genau nachlesen, welchen Dingen du zustimmen sollst.

WhatsApp AGB und Datenschutz zustimmen

Schritt 5:
Informationen über die Nutzung von WhatsApp

Du solltest nach der erfolgreichen Installtion von WhatsApp die Website whatsApp.com besuchen. Dort findest du viele weitere Informationen zu den rechtlichen Bedingungen, auch zum Datenschutz.

WhatsApp und rechtliche Hinweise sowie Datenschutz

Schritt 6:
WhatsApp-Erlaubnis auf deine Kontakte

WhatsApp möchte Zugriff auf verschiedene Bereiche deines Smartphones und bittet nun um die entsprechende Erlaubnis.
Wenn du alle Funktionen von WhatsApp nutzen willst, musst du bei jeder Nachfrage „Ok“ drücken.
WhatsApp den Zugriff auf eigene Kontakte erlauben

Schritt 7:
Deine mobile Telefonnummer eintragen

Du musst deine Telefonnummer verifizieren. Gibt diese dafür im vorgesehenen Feld ein. Der Ländercode wird automatisch vorangestellt.
Sollte dieser nicht richtig sein, tippst du auf den angezeigten Ländernamen und wählst den richtigen aus.
Achtung: Bei der Vorwahl keine Null voranstellen, da zu Anfang die Ländervorwahl steht. Wenn du dich vertippen solltest, schlägt die WhatsApp eine Korrektur vor, die du durch Antippen annehmen kannst.
Tippe jetzt auf „Fertig“, wenn du deine Telefonnummer eingegeben hast.
In WhatsApp die mobile Telefonnummer eingeben

Schritt 8:
Deine Telefonnummer bestätigen

Ist die angezeigte Nummer korrekt, tippst du auf „Ja“, wenn nicht, auf „Bearbeiten“. Danach kannst du die Eingabe ändern.

In WhatsApp die Telefonnummer bestätigen

Schritt 9:
Den Code der WhatsApp-SMS eintragen

Nun wird eine SMS an dein Smartphone geschickt, damit kann WhatsApp die Nummer und das Telefon zuordnen. Es wird somit überprüft, ob die angegebene Nummer richtig ist und dass WhatsApp darauf genutzt werden kann.

Den SMS-Code von WhatsApp eingeben

Schritt 10:
Gebe deinen Namen im WhatsApp-Profil ein

Nun gibst du den Namen an, mit dem du deinen WhatsApp-Kontakten angezeigt werden möchtest.
Das kann dein voller Name sein, ein Spitzname oder „Der digitale Opa“.
Du kannst jetzt auch ein Profilbild einstellen. Alle Informationen lassen sich später noch bearbeiten. Du kannst auch die Daten deines Facebook-Profils übernehmen, wenn du sie nicht neu eingeben möchtest.

Bist du mit der Dateneingabe fertig, drückst du auf „Fertig“. Die Installation von WhatsApp ist nun abgeschlossen.

In das WhatsApp-Profil deinen Namen eingeben

Schritt 11:
Füge ein Bild in Dein WhatsApp-Profil ein

Suche in deinem Fotoalbum in deinem iPhone nach einem passenden Profilbild.
Laden es in dein WhatsApp-Profil.
In WhatsApp Bild und Profil einfügen

Schritt 12:
Profil-Info auf WhatsApp ändern

Standardmäßig ist der Profil-Text: „Hallo! Ich benutze WhatsApp“ eingestellt.
Du kannst dies über den Pfeil > ändern.
Wenn Du Dich gerne mit deinen Enkelkinder beschäftigst, schreibe zum Beispiel:
Ich bin ein Opa.

In WhatsApp dein Profil-Info ändern.

2. Video – WhatsApp einrichten

In diesem Video-Tutorial erklären wir sehr ausführlich die einzelnen Schritte wie du WhatsApp auf deinem iPhone einrichten kannst.

3. WhatsApp: Anleitung für Anfänger

Onlinekurse sind nicht bei allen Senioren gleichermaßen beliebt.
Vielmehr wünschen sich viele Omas und Opas, doch einfach ein gutes Buch in die Hand nehmen und in diesem Ratgeber alles Wissenswerte zu einem Thema nachlesen zu können.
Wir haben solche Bücher als Anleitung zur WhatsApp-Nutzung gefunden und können diese beiden Exemplare (beide knapp 10 Euro) empfehlen.

WhatsApp - die verständliche Anleitung

Jetzt kaufen bei Amazon Logo (Werbung):
WhatsApp - die verständliche Anleitung

Verkaufpreis: 9,90 EUR Amazon Prime

3.1 WhatsApp: Die verständliche Anleitung

Autorin: Mareile Heiting

Unter Vermeidung von „Fachchinesisch“ bietet dieses Buch alle nötigen Informationen, um WhatsApp mit all seinen Funktionen sinnvoll nutzen zu können.
Angefangen von der Installation der App über die Einrichtung des eigenen Profils und den Versand erster Nachrichten bis hin zur Nutzung von Gruppenchats, dem Versand von Sprachnachrichten und der Anwendung von WhatsApp am Rechner ist alles dabei.

Schon nach kurzer Lektüren können Oma und Opa kostenlos Nachrichten verschicken, Fotos erhalten und weiterleiten sowie Videos aufnehmen und verschicken.

WhatsApp - optimal nutzen - Buch

Jetzt kaufen bei Amazon Logo (Werbung):
WhatsApp optimal nutzen

Verkaufpreis: 9,95 EUR Amazon Prime

3.2 WhatsApp – optimal nutzen

Autor: Christian Immler

Das Buch stellt WhatsApp mit allen seinen Funktionen und Möglichkeiten vor und bezieht dabei auch die aktuellen Neuerungen aus 2023 mit ein.
Sowohl Android als auch iOS werden durch den Autor bedacht, sodass die Informationen aus dem Buch für beide Betriebssysteme nutzbar sind.

Behandelt wird das Versenden von Nachrichten ebenso wie die Aufnahme von Sprachnachrichten, es geht um selbstlöschende Nachrichten und den Versand von Video- oder Bilddateien.
Zudem geht es um Gruppeneinladungen per QR-Code und schon bald können Oma und Opa wieder technisch mitreden.

Autor dieses Beitrages: Jürgen Busch
Aus dem Themenbereich: Digitales Wissen für Senioren

Beiträge „WhatsApp für Senioren“

Überblick und Beiträge „Digitales Wissen für Senioren“

Unsere Kategorien

Sämtliche Themen von A-Z
Sämtliche Themen von A-Z