Kinderbücher mit Geschichten über Enkel, Opa und Oma
Kinderbücher mit Geschichten über Enkel, Opa und Oma

Kinderbücher über das Zusammenleben von Enkel und Opa/Oma

Kinder lernen von ihren Großeltern viele Dinge:
Sie erfahren etwas über vergangene Zeiten, über die eigene Familie. Sie können mit Oma und Opa basteln, in der Werkstatt bauen und im Garten werkeln.
Wie gut, wenn es auch Bücher über das Zusammenleben von Enkel und Großeltern gibt bzw. wenn dort Themen aufgegriffen werden, die auch im wahren Leben eine Rolle spielen.
Die Kleinen identifizieren sich gern mit den Helden der Geschichten und ziehen Parallelen zu ihrer eigenen kleinen Welt.
Vielleicht finden sich hier auch Anregungen zu Unternehmungen, die die Kinder zusammen mit Opa planen können?
Oder Ideen zu Gesprächsthemen, zu denen Oma ausgequetscht werden kann?
Wir haben einige Bücher ausgewählt, die wir an dieser Stelle vorstellen und empfehlen wollen.

Kinderbuch Tinkas Tomaten
Tinkas Tomaten
von Sanne Dufft
Verlag Urachhaus

Tinkas Tomaten

Das Buch richtet sich an alle Kinder, die mehr wissen wollen.
Wie wachsen Tomaten?
Was brauchen sie, um reif zu werden?
Die kleine Heldin in dem Buch, Tinka, hat von ihrem Opa mehrere Setzlinge bekommen und fragt sich nun, wie daraus wohl echte Tomaten werden können. Sie hegt und pflegt sie und schon bald wachsen die Pflanzen. Tinka wird eine wunderbare Ernte haben! Kinder lernen aus dem Buch, wie sich Pflanzen entwickeln und was sie für die Reifung der Früchte brauchen.
Die Natur als Thema und die zahlreichen liebevollen Zeichnungen lassen das Buch zu etwas Besonderem werden.

Kinderbuch Mensch, Oma!

Mensch, Oma!
von Bärbel Kempf-Luley
Verlag Urachhaus

Mensch, Oma!

Ein wirklich lustiges Buch, das sich zum Vorlesen ebenso eignet wie zum Selbstlesen. Es geht um Oma und Nora, beide ein wenig eigensinnig und doch gleichzeitig liebevoll zueinander. Sie finden immer Lösungen für ganz alltägliche Probleme, zu denen zum Beispiel Omas Faulsein und der Elefant auf dem Weg zum Klo gehört. Dies ist eines der Bücher, die man auch als Erwachsener gern liest und bei denen es beinahe traurig ist, wenn die Vorlesezeit um ist. Vielleicht ein wenig weiterschmökern? Aber bloß nicht verraten, wie es weiter geht!

Kinderbuch früh los
Früh los
von Daniel Fehr und Lotte Bräuning
Thienemann-Esslinger Verlag

Früh los

Dieses Vorlesebuch möchten wir Großeltern und Enkeln ganz besonders ans Herz legen. Es geht um den kleinen Jon, der mit seinem Opa zum Wandern geht und einen großen Berg erklimmt. Sie klettern über Stock und Stein, schnippen Steine in den See und brauchen beide regelmäßige Pausen. Ein wunderbares Buch über das Jungsein und Älterwerden sowie darüber, dass das Leben ein Marathon und kein Sprint ist. Die liebevollen Illustrationen von Lotte Bräuning sowie die kleinen Texte zeigen eine Enkeln und Opas eigene Verbindung, die so hoffentlich ganz viele Enkelkinder erleben dürfen.

Kinderbuch - die Ausreißer
Die Ausreißer
von Ulf Stark
Verlag Urachhaus

Die Ausreißer

In dem vorliegenden Buch geht es um einen Enkel, der seinen Großvater liebt. So weit nichts Besonderes, doch hier liegt die Sache ein wenig anders. Der Enkel macht sich mit jeder Menge Mut auf den Weg, um seinen Opa ein Wochenende lang aus dem Krankenhaus zu holen.
Der Enkel sieht, wie sehr der Opa leidet, weil er nichts zu tun hat. Eine Situation, die der Vater des Jungen nicht richtig einschätzt und auch nicht gewillt ist, daran etwas zu ändern.

Ein wunderbares Buch über den Mut, für andere Menschen einzutreten und ihnen eine Freude zu machen. Und darüber, dass Vernunft nicht immer das Maß aller Dinge sein sollte.

Auch interessant?