In diesem Bereich stellen wir einige Bücher vor, die sich speziell an den Opa und Großvater richten.

Buch Großvater sein von Eckhardt Hammer

„Großvater sein“: Ratgeber für den Opa von heute

Das Fach- und Sachbuch greift die wichtigsten Fragen auf, die sich ein Großvater heute stellt: Welche Bedeutung habe ich für meinen Enkel und welche Rolle spiele ich bei der Erziehung?

Dieses Buch sieht sich als wertvoller Ratgeber für alle, die die eigene Rolle als Großvater entdecken wollen bzw. diese aktiv gestalten möchten.

Denn der Opa ist doch mehr als nur ein Babysitter, der abends oder am Wochenende bei Bedarf auf seinen Enkel aufpasst und sich an alle Vorgaben der Eltern halten muss.
Vielmehr hat er selbst eine feste Rolle in der Erziehung des Kindes und prägt dessen Einstellungen, Ansichten und Verhaltensweisen stark.

Die Position des heutigen Opas ist mit keiner Opa-Rolle früherer Zeiten zu vergleichen, denn heute ist er in der Lage, sich voll und ganz seinem Enkel zu widmen.
Er stützt sich nicht mehr auf historische Vorbilder und trägt dazu bei, seinen Enkel zu einem selbstbestimmten Menschen zu erziehen.
Er lässt dem kleinen Schatz alle Freiheiten und setzt doch an passender Stelle wichtige Grenzen.

Das vorliegende Buch von Eckart Hammer will dazu ermutigen, die Großvaterrolle wirklich wahrzunehmen und diese aktiv zu gestalten.

Gemeinsame Unternehmungen stehen dabei im Mittelpunkt, wobei diese nicht zwingend aus dem Haus führen müssen, sondern sie können ganz einfach auch in der Werkstatt, in der Küche oder im Hobbyraum erlebt werden.

Allerdings werden im Buch „Großvater sein“ nicht nur die Sonnenseiten der Großelternschaft bedacht, es geht auch um die Schattenseiten, was ein enormer Unterschied zu den üblichen „Jubelbüchern“ rund um das Großvatersein ist.

Gleichzeitig werden die Großväter angesprochen, die die Vaterrolle zum Beispiel aufgrund von beruflich bedingter häufiger Abwesenheit im Leben der eigenen Kinder nicht wahrnehmen konnten.
Sie werden dazu animiert, nun alles nachzuholen, was sie verpasst haben. Gleichzeitig belassen sie ein großes Stück Verantwortung bei ihren Kindern.

Angesprochen werden übrigens auch ältere Männer, die selbst gar kein Opa sind, denn: Großvater sein kann jeder!