Sparschwein aus Lego-Steinen
Sparschwein aus LEGO-Steinen

Die meisten Großeltern sind immer sehr spendabel und wollen ihren Enkeln nicht nur mit Spielzeug, sondern auch finanziell etwas Gutes tun.
Ob dies nun in Form einer regelmäßigen Taschengeldgabe sein soll oder ob zu bestimmten Anlässen Geld für die Erfüllung kleiner und größerer Wünsche geschenkt wird, ist verschieden.
Zudem sollte mit den Eltern abgesprochen werden, ob das Geld, das dem Kind geschenkt wird, für die Erfüllung der Kinderwünsche zur Verfügung stehen oder auf ein Sparkonto gebracht werden soll.

Das Sparschein füttern

Kinder macht es Spaß, Geldscheine und Münzen in ihr Sparschwein zu legen und zu verfolgen, wie es sich nach und nach füllt.
Ein guter Lerneffekt stellt sich ganz nebenbei ein:
Schon die Kleinsten üben, das Geld zu zählen. Sie lernen die verschiedenen Münzen und Werte kennen und können sich mit ein wenig Hilfe ausrechnen, wie lange sie noch für diese oder jene Anschaffung sparen müssen.
Das Sparschwein kann bei den Großeltern bleiben und dort im Enkelzimmer auf einem Regal wohnen. Dabei kann der Inhalt im Bauch des Schweins heimlich ein wenig anwachsen, wenn bekannt ist, dass sich das Enkelkind eine bestimmte Sache kaufen möchte.
Natürlich kann Opa dem Enkel aber auch zu einem festen Termin oder einfach zwischendurch ein wenig Geld geben, damit man gemeinsam das Sparschwein füttern kann.

Sparschweine mit LEGO bauen

Es muss nicht immer das klassische Sparschwein sein, das als Aufbewahrungsort für das Ersparte dient.
Auch ein kleiner Tresor, ein symbolisiertes Bankgebäude oder ein Geldtransporter können genutzt werden.

Kurzum: Es eignet sich alles, was sich aus LEGO-Steinen bauen lässt und in der Realität eine Verbindung zu Geld darstellt.
Bei uns hat Opa nun aus den alten LEGO-Steinen aus den 1980er Jahren verschiedene Objekte zusammengebaut, nachdem die alten LEGO-Steine zuvor gut sortiert worden sind:

Video: LEGO-Safe als Spardose bauen

Schwarzer LEGO-Safe mit kleiner Grundplatte

Die Maße des kleinen LEGO-Safes betragen am Ende 8 x 5 x 3,4 cm (Höhe x Breite x Tiefe). Eine kleine rote Schlossverriegelung soll den wertvollen Inhalt schützen, außerdem wird es zwei Schlüssel geben. Auch ein kleines Code-Eingabe-Display haben wir hier verbaut. Natürlich durften auch die akustischen und optischen Alarmgeber nicht vergessen werden. Die Tresorseiten sind mit versetzt gebauten Steinen versehen, zum Abschluss haben wir Kacheln wie bei der LEGO-Aufbewahrungsbox gesetzt.

Video: Sparschwein aus Legosteinen bauen

LEGO-Sparschwein

Das kleine, rote Schweinchen misst am Ende ca. 11 x 6 x 6 cm (Länge x Höhe x Breite) und ist perfekt zum Sparen von Kleingeld geeignet. Für die Nase wird ein Stein mit zwei Löchern verwendet, das Schweinchen bekommt zudem Augen und ein Paar schwarze Ohren. Außerdem natürlich einen kleinen Schwanz, der das Tier erst perfekt macht. Wichtig: Die Öffnung zum Durchstecken des Geldes muss groß genug sein!


Opa blättert die LEGO-Anleitung um, der Enkel baut den Lego-Geldtransporter zusammen

Lego-Geldtransporter als Spardose
fertiger LEGO-Geldtransporter als Spardose

LEGO-Geldtransporter

Der originale Geldtransporter von LEGO kann einfach im Handel erworben werden. Natürlich kannst Du ihn auch mit geeigneten Steinen selbst bauen und nimmst das Original einfach als Vorbild. Räder, Fahrerkabine und Transportraum, mehr brauchst Du nicht zu konstruieren. Außerdem braucht der Transporter natürlich hinten Türen, durch die das Geld in das Innere gelegt werden kann. Ganz stilecht dürfen auch gern zwei LEGO-Männchen in der Fahrerkabine Platz nehmen.