Bewegungsspiele für drinnen und draußen

Einige Spiele können sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden. Vor allem Bewegungsspiele sind hervorragende Outdoor-Aktivitäten. Doch auch Geschicklichkeitsspiele wie Jenga sind gut für draußen geeignet. Teilweise sind sie sogar in speziellen Outdoor-Ausführungen erhältlich. Das gilt auch für Domino, Memory oder Bodenpuzzle, für Schach oder Mensch, ärgere dich nicht sowie für viele weitere Spiele, die längst das Haus verlassen haben.

Spiele für drinnen und draußen kurz vorgestellt

„myroodi“

Diese Indoor-Wurfscheiben sind für Kinder ab drei Jahren perfekt. Sie sind aus Pappe und damit ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Die vorgedruckten Motive können von den Kindern zuerst ausgemalt werden. Danach müssen die Seiten entsprechend der Falz umgelegt werden und schon kann der Wurfspaß beginnen. Bei trockenem Wetter können die Wurfscheiben natürlich auch draußen benutzt werden.

Tipp: Die Scheiben fliegen wirklich sehr gut und sollten möglichst weder Becher auf dem Tisch noch den Familienhund treffen!

In- und Outdoor-Spiele für jedes Alter

Viele Spiele sind sowohl für drinnen als auch für draußen perfekt. Bei schönem Wetter können zum Beispiel Gesellschaftsspiele einfach draußen auf dem Gartentisch gespielt werden. Oma und Opa können aber auch in spezielle Outdoor-Versionen der beliebtesten Spiele investieren. Diese sind dann meist deutlich größer als ihre Indoor-Varianten und teilweise gegen Feuchtigkeit geschützt. Bewegungs-, Ball- und Wurfspiele gehen natürlich draußen immer!

Spiele für drinnen und draußen für Kinder ab zwei Jahren

Bowling bzw. Kegeln, Wurf- und Fangspiele sind bei Kindern sowohl drinnen als auch draußen beliebt. Auch Verstecken kann einfach überall gespielt werden. Oder wie wäre es mit einem kleinen Hindernisparcours, der in der Wohnung aus Kissen und Hockern, draußen aus Baumstämmen, Gartenmöbeln und Kegeln besteht?

Spiele für drinnen und draußen für Kinder ab drei Jahren

Kinder in dem Alter spielen bereits Fangen und Verstecken, bauen sich gern Höhlen und sind überhaupt ständig aktiv. Erste Geschicklichkeitsspiele wie Jenga können drinnen und draußen gespielt werden. Außerdem macht das Fahren mit dem Bobby Car unheimlich viel Spaß – für drinnen auch mit Flüsterreifen erhältlich.

Spiele für drinnen und draußen für Kinder ab vier Jahren

Sind es drinnen Gesellschaftsspiele, die die Kinder faszinieren, wollen sie draußen lieber toben. Auch Rollenspiele sind jetzt sehr beliebt, weshalb eine Matschküche im Garten eine gute Idee ist. Auch das Bauen kleiner Papierschiffchen, die wahlweise in der Badewanne oder im Gartenteich segeln, macht Kindern in dem Alter viel Spaß.

Spiele für drinnen und draußen für Kinder ab fünf bis sechs Jahren

Draußen spielen die Kinder mit der Gummihopse (auch als Gummitwist bekannt), malen mit Kreide Hüpfkästchen auf die Straße oder spielen mit Murmeln auf dem Pflaster. Murmeln können sehr schön drinnen und draußen genutzt werden. Auch Wurf- und Fangspiele, kleine Wettkämpfe, Schatzsuchen und Entdeckungsreisen sind lustige Zeitvertreibe.

Spiele für drinnen und draußen für Kinder ab sieben bis acht Jahre

Die Kinder sind in dem Alter schon sehr geschickt und wollen sich möglichst viel bewegen. Doch auch die geistige Anregung darf nicht zu kurz kommen! Klettermöglichkeiten sind daher ideal, als Ausgleich gibt es Denk- und Wissensspiele. Kartenspiele können bei wenig Wind auch draußen gespielt werden, was für fast alle Gesellschaftsspiele zutrifft. Draußen geht es dann ums Rennen, Hüpfen und Toben: Gummitwist, Hindernislaufen, Fahrradfahren, Fahrten mit dem Tretauto, Basketball, Tischtennis und viele mehr stehen hoch im Kurs.