Zum Geburtstag:
Ein Feuerwehr Kuchen

Feuerwehr Kuchen
© grossvater.de – Feuerwehr Kuchen

Jungs im Alter von zwei bis sieben Jahren lieben die Feuerwehr und Polizei besonders.
Hier sind ihre Helden, die tapfer andere Menschen retten und Gefahren unschädlich machen!
Die echten Superhelden also, die es noch dazu „zum Anfassen“ gibt.

Ob Junge oder Mädchen, alle freuen sich daher auch über einen Geburtstagkuchen, der ganz im Zeichen der Alltagshelden steht.

Das Rezept für den Feuerwehr Kuchen ist ganz einfach, denn sicher hast du schon viele Male einen Schokokuchen gebacken.
Du brauchst dann nur noch die Deko, bei der du nicht unbedingt die hier genannte nutzen musst und die Fondant-Decke, damit das Feuerwehrauto wirklich echt aussieht.

Feuerwehr Kuchen Rezept

Unsere Kastenform für den Feuerwehr-Kuchen: 30 x 11 cm

Zutaten zum Feuerwehrkuchen

260 g Butter
150 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
300 Weizenmehl
4 TL backpuzlver
2 EL Milch
80 gr. Nutella
1 weiße Fondant-Decke
je einmal rote und blaue Lebenmittelfarbe
1 Mikado-Schokostäbchen
einige Lakritzschnecken
einige M&M’s ®
einige Schokobuchstaben und -zahlen

Feuerwehrkuchen selber machen

Hier eine kurze Beschreibung zum Geburtstagskuchen für Jungs:

  • Weiche Butter geschmeidig rühren, Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren. Eier zugeben, Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen und in die Teigmischung geben.
  • Die Hälfte des Teigs in die gefettete Backform füllen, andere Hälfte mit Nutella verrühren.
  • Dunklen Teig auf den hellen geben. Mithilfe einer Gabel marmorieren.
  • Backen und erkalten lassen.
  • Erkalteten Kuchen auf eine Tortenplatte geben, mit Nutella bestreichen. Fondant-Decke auflegen, Reste abschneiden.
  • Fondant-Decke mit Lebensmittelfarbe bestreichen.
  • Mit den übrigen Zutaten dekorieren.

1. Einfetten der Backform

Damit du den Kuchen nach dem Backen gut aus der Form bekommst, solltest du die Form mit etwas Butter einfetten.

Geburtstagskuchen Feuerwehrauto Kuchenform
© grossvater.de – Einfetten der Form

2. Backofen vorheizen

Damit der Backofen zu rechten Zeit auch heiß ist, heize diesen rechtzeitig auf 180° C Ober- und Unterhitze (170° C Umluft) auf.
rechtzeitig den Backofen für den Geburtstagskuchen Feuerwehrauto aufheizen
© grossvater.de – Backofen aufheizen

3. Butter geschmeidig rühren

Gib nun 250 g Butter in den Thermomix oder in eine Rührschüssel und rühre sie geschmeidig.
Geburtstagskuchen Butter geschmeidig rühren
© grossvater.de – Butter geschmeidig rühren

4. Einwiegen von Zutaten

Mit dem Thermomix kann man wunderbar bequem die Zutaten einwiegen.
Einwiegen von Zutaten für den Geburtstagskuchen beim Thermomix
© grossvater.de – Der Thermomix von Oma

5. Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen

Rühre die Butter weiter um und füge 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz langsam hinzu.
für den Geburtstagskuchen Feuerwehrauto den Zucker abwiegen
© grossvater.de – Zucker, Vaniellezucker und Salz abwiegen

6. Vier Eier hinzufügen

Füge jetzt dem Teig nach und nach die 4 Eier hinzu und rühre weiter um.
zum Feuerwehr Kuchen Eier hinzufügen

7. Weizenmehl und Backpulver hinzufügen

Mische nun langsam 300 g Weizenmehl mit 4 TL Backpulver in einer separaten Schüssel an.
Backpulver und Mehl für den Geburtstagskuchen Feuerwehrauto anmischen

8. Mehlmischung in den Teig einrührern

Gebe zuerst die Hälfte der Mehlmischung und 1 EL Milch in den Thermomix und rühre alles ganz langsam um. Nun füge die zweite Hälfte ebenfalls mit 1 El Milch hinzu und rühre langsam weiter um.
Mehlmischung und Milch dem Teig zuführen

9. Einen Teil des Teiges in Backform bringen

Nun füllst du ca. 2/3 des Teiges in die Backform.

2/3 des Teiges in die Backform bringen

10. Samba Haselnuss in den restlichen Teig einrühren

Gebe jetzt in den Thermomix 1 großen EL mit Samba Haselnuss  Vollrohrzucker und rühre den Rest des Teiges damit um.
dem Geburtstagkuchen-Teig-Samba-Haselnuss-Zucker zuführen

11. Den dunken Teig in Kuchform bringen

Gebe nun den restlichen dunklen Teig ebenfalls in die Kuchenform und rühre danach den Teig spiralenförmig mit einer Gabel um. So bekommt der Feuerwehr-Kuchen eine schöne innere Struktur.
den Teig in der Kuchenform mit der Gabel umrühren

12. Kuchen in den  Ofen bringen

Nun geht der Kuchen für 55 Minuten in den Ofen. Nutze das untere Drittel des Backofens, so wird der Feuerwehr-Kuchen besser gelingen.
Kuchen in Backofen bringen

13. Kuchen auf Tortenplatte legen

Holen den Kuchen aus dem Backofen. Nach 10 Minuten kannst du mit einem Messer den Kuchen am Rand entlang lösen. Stürze den Kuchen auf ein Rost und lass ihn dort für ca. 45 Minuten erkalten. Danach legst du den Kuchen auf eine passende Tortenplatte.
Wir haben die Länge des Kuchens etwas kürzen müssen.
Kuchen abkühlen und danach auf Tortenplatte bringen

14. Starte nun mit der Dekoration

Lege dir nun die Zutaten für die Dekoration des Feuerwehr-Kuchens bereit. Hoffentlich hast du nichts auf deinem Einkaufszettel vergessen.
Zutaten zur Dekoration Feuerwehr Kuchen

15. Kuchen mit Samba Haselnuss einsteichen

Nun streiche den Kuchen von allen Seiten mit Haselnuss-Samba Vollrohrzucker ein. Damit klebt später dein Fondant merklich besser.
Kuchen mit Samba-Haselnuss einstreichen

16. Die weiße Fondant ausrollen

Mit einem Nudelholz rollst du die Fondant-Decke für das Feuerwehrauto auf das richtige Maß aus.
Ausrollen der Fondant-Decke für das Feuerwehrauto auf das richtige Maß

17. Fondant-Decke auf Kuchen bringen

Nun legst Du die Fondant-Decke möglichst mittig auf den Kuchen, ziehst die Folie ab und drückst die Fondant-Decke allseitig leicht an.
Fondant-Decke auf Kuchen legen und andrücken

18. Überschüssigen Fondant abschneiden

Schneide jetzt den überschüssigen Fondant an den Seiten mit einem Messer oder einer Teichkarte ab. Versuche möglichst viel der Fondant-Decke unterhalb des Feuerwehr-Kuchens zu bringen.
überschüssigen Fondant mit Messer abschneiden

19. Hellblaues Fondant für die Fenster

Färbe das überschüssige Fondant mit blauer Lebenmittelfarbe für die Fenster hellblau ein.
hellblaues Fondant für die Feuerwehrfenster

20. Hellblaues Fondant ausrollen

Packe nun das hellblaue Fondant in einen Gefrierbeutel und rolle es mit Hilfe einer Küchenrolle aus.
hellblaues Fondant ausrollen

21. Fenster für Feuerwehrauto ausschneiden

Nun schneide die Fenster des Feuerwehrautos mit Hilfe eine Lineals aus.
Vorderseite der Fenster für unsere Backform: 6,5 x 3 cm
Seitenfenster: 3,5 x 3,5 cm
Fondant-Fenster auf Maß schneiden

23. Fenster des Feuerwehrautos auf Kuchen kleben

Positioniere nun die Fenster auf dem Feuerwehrauto-Kuchen. Aufgrund der roten Farbe kleben die hellblaue Fondant-Fenster gut. Umrande sämtliche Fenster mit Lakritzschnecken.
Die Lakritzschnecken kannst du auch für die Stoßstangen, die Antenne, für den Feuerwehrschlauch, die Reifen nehmen
Fenster auf das Feuewehrauto aufkleben

24. Feuerwehr-Leiter und die seitlichen Jalousien

Mit Mikadostäbchen kann du eine Feuerwehr-Leiter zusammenbauen und seitlich am Feuerwehrfahrzeug eine Jalousie anbringen.
Auf dem Fahrzeugdach gehören natürlich das Blaulicht und ein Scheinwerfer.
Mit dieser Dekoration wird dieser Kuchen zum einem Geburtstagskuchen für Jungs.

25. Feuerwehr Kuchen ist fertig!
Der Geburtstagskuche ist nun zubereitet. Hier ein kleines Video mit Sound.

Der Feuerwehr Kuchen zum Geburtstag wurde rasch kanibalisiert:
Die Fenster, die Drehleiter, die Reifen, die Scheinwerfer …

Opas Beiträge zum Backen:

Das sind unsere anderen Themenbereiche:

Kategorie Tipps

Tipps für Großeltern
Tipps für Großeltern

aus sämtlichen Lebensbereichen von Opa und Oma

Kategorie Opa sein

Opa sein

Opa sein – eine wurderschöne und befriedigende Tätigkeit